Jeff Foster – Was braucht dieser Moment?

„Was braucht dieser Moment?

Verantwortung zu tragen bedeutet, in der Lage zu sein, aus einer Klarheit heraus antworten zu können, und nicht aus einer Postition des Widerstandes, aus Gewohnheit oder Unbewusstheit.

Es bedeutet, in der Lage zu sein, deine eigene authentische und direkte Reaktion in jeder auftretenden Situation zu erspüren. Es bedeutet, bereit zu sein dich zu entspannen, präsent zu sein, dich in die Energien, die sich in dir bewegen wollen einzufühlen, ohne sie zu betäuben oder dich von ihnen abzulenken.

Es bedeutet, den Mut zu haben, dir selbst zu vertrauen und alle abgenutzten Vorstellungen darüber, was ‚richtig‘ ist oder ‚moralisch‘, loszulassen. Es bedeutet, sich aus der Knechtschaft der ordnungsgemäßen Reaktion, wie sie in den Heiligen Schriften geschrieben steht, und von den vorherrschenden subjektiven Ideologien unserer Zeit zu befreien.

Es bedeutet, dem Leben zu begegnen, nackt. Eigenständig zu sein. Der Intelligenz des Lebens zu erlauben, sich durch dich hindurch zu bewegen. Ein Kanal der Wahrheit zu sein. Nicht mehr in der Schlacht zwischen ‚richtig‘ und ‚falsch‘ gefangen zu sein, zwischen ‚Gott‘ und dem ‚Teufel‘, sondern sich innigst mit diesem Moment zu verbinden. Das, was lebendig ist, zu berühren, hier und jetzt. Hinzuhören, wirklich hinzuhören, was dieser Moment benötigt, nicht, was das Selbstbild will.

Entschlossen zu sein, die Ungewissheit zu umarmen.“

Jeff Foster auf seiner Facebook-Seite. Übersetzung – mit freundlicher Genehmigung – von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.