Jeff Foster – Gehalten

Guten Morgen,

hier nach Langem mal wieder etwas von Jeff Foster.

GEHALTEN

In meiner kurzen Zeit auf diesem Planeten erlebte ich großen Kummer. Ich tauchte ein in die ozeanischen Tiefen der Verzweiflung. Ich wurde so tief in meine Einsamkeit hineingeworfen, dass ich dachte, ich würde niemals zurückkehren. Ich schmeckte die ekstatische Freude der Meditation, die leidenschaftliche Innigkeit der Liebe, den grausamen Schmerz der Trennung, die Freude des unerwarteten Erfolges und den Schlag plötzlichen Versagens. Es gab Zeiten, in denen ich dachte, ich würde es niemals schaffen, Zeiten, zu denen meine Träume so ganz und gar zerschmettert wurden, dass ich mir nicht vorstellen konnte, wie das Leben jemals weitergehen könnte. Doch es ging weiter. Und manchmal fand ich Demut in der Verwüstung. Und aus der Asche einer eingebildeten Zukunft erwuchs oftmals neue gegenwärtige Freude, und keine Erfahrung war jemals umsonst gewesen.

SternenhimmelHeute vertraue ich dem Leben ganz und gar, vertraue, selbst den Zeiten, in denen ich vergessen habe, wie Vertrauen geht, vertraue, dass das Leben nicht immer nach Plan verläuft, denn es gibt keinen Plan, nur das Leben. Selbst Zeiten größter Unsicherheit enthalten eine übergeordnete Intelligenz, und manchmal musst du fallen, um furchtloser zu sein, gütiger.

Und ich werde immer gehalten, auf eine Art, die ich nicht erklären kann und nicht erklären will. In nicht allzu weiter Ferne mag ich erneut zerschmettert werden. Ich mag weitere scheinbar unüberwindbare Herausforderungen und Verletzungen erfahren, doch ich werde immer gehalten. Ich werde immer gehalten.

Jeff Foster

Übersetzung von mir. Originalpost von Jeff Foster hier.

3 Gedanken zu „Jeff Foster – Gehalten“

  1. Grolimund Veronika sagt:

    So tiefe Wahrheit, für mich ein Wunder das es so mit Worten geht. Danke 10 Sterne aber es gibt ja nur 5 lach

    1. Heidi Müller sagt:

      mit meinen 5 Sternen dazu kommt es auf 10 🙂

  2. annette groteguth sagt:

    wow schon die ersten worte tafen mich tief und mit voller wucht.Sprengte meinen schutzpanzer auf. Thank you ,jeff foster !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.